Car- & Taxi-Sharing in den Alltag integrieren

In der heutigen Zeit muss man ein hohes Maß an Mobilität vorweisen können. Gleichzeitig wird Mobilität und gerade die individuelle Mobilität immer teurer. Aufgrund von steigenden Ölpreisen und der immer geringer werdenden Verfügbarkeit von Transportkapazitäten, wird der Individualverkehr immer weiter eingeschränkt. Um dennoch eine hohe Mobilität zu gewährleisten ist das sogenannte Car- und Taxi-Sharing sehr wichtig. Noch wichtiger ist es, dass Car- und Taxi-Sharing in den normalen Alltag zu integrieren.

Was sind die Vorteile des Car- & Taxi-Sharing?

Ein Vorteil von Car- und Taxi-Sharing ist es, dass man kein eigenes Auto mehr benötigt. Dies erspart zumindest die Anschaffung eines eigenen Autos und dessen Unterhaltskosten. Durch das Car-Sharing werden die Kosten auf viele Schultern verteilt. Weiterhin spart man sich die lästige Suche nach einem Parkplatz. Ein weiterer Vorteil des Car- und Taxi-Sharing ist es, dass die Anzahl von Fahrzeugen erheblich reduziert werden können. Somit ist das Car- und Taxi-Sharing ein guter Beitrag zum Umweltschutz.

Was sind die Nachteile des Car- & Taxi-Sharing?

Ein Nachteil des Auto-Sharings ist es, dass man nicht Herr des jeweiligen Automobils ist, da es einem nicht gehört. Somit ist man jederzeit abhängig von anderen und von der Verfügbarkeit von fremden Autos. Daher muss ein effektives Car- und Taxi-Sharing sehr gut koordiniert und synchronisiert werden. Wenn das Car-Sharing erfolgreich in den Alltag integriert werden soll, muss es einfach und unkompliziert sein. Um eine gute Koordination und Synchronisation zu gewährleisten müssen persönliche Daten und Verhaltensmuster verfügbar sein, was den im Bereich des Datenschutzes sehr schwierig macht.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.